Start
Produkte
Hygiene
Inhalte
Service
Über uns
Kontakt

Phylidda Barlow


Die Grande Dame der britischen Kunst

17.05.2021

Wieder in Museen zu gehen, ist wunderbar! In München sind sie geöffnet. Das Haus der Kunst zeigt "Phylidda Barlow. frontier". Man kann die leuchtenden Farben genießen, sich von der handwerklichen Machart der Installationen inspirieren lassen - und weiß die Kinder derweil mit der Audioführung beschäftigt. Knud Fehlauer, selbst Mitarbeiter im Haus der Kunst, erkundet darin gemeinsam mit zwei Kindern die Ausstellung, die auf manche wie ein gigantischer Abenteuerspielplatz wirkt.

Es gibt drei Varianten des Audioguides: die für Kinder, eine weitere für Erwachsene und eine auf Englisch. Wer mag, lädt sich unsere App im App Store oder bei GooglePlay runter, alternativ kann man die kostenfreie Hardware vor Ort nutzen und corona-konform eigene Kopfhörer einstöpseln.

Phylidda Barlow hat viele Jahre an der Slade School of Fine Art in London gelehrt. Viele ihrer Studierenden zählen zu den renommiertesten Künstler*innen Großbritanniens: unter ihnen Rachel White­read, Tacita Dean oder Douglas Gordon. Barlow eigenes Werk ist erst im letzten Jahrzehnt bekannter geworden, insbesondere, nachdem sie Großbritannien im Jahr 2017 auf der Biennale Venedig vertreten hat.

« vorheriger Artikel nächster Artikel »