Start
Produkte
Inhalte
Service
Über uns
Kontakt

neue APP im Museum Wiesbaden


06.09.2019

Im Museum Wiesbaden ist der Jugendstil eingezogen - und zwar in großem Rahmen. Fünf Säle wurden komplett neu gestaltet, um der Sammlung Ludwig Ferdinand Neess Raum zu geben. Dort präsentiert sich der Jugendstil nun als Gesamtkunstwerk: Die Möbel, Gemälde, Keramiken und kunsthandwerklichen Objekte schließen sich zu einzelnen Interieurs zusammen, die anschaulich zeigen, wie die Künstler des Jugendstils ganze Wohnensembles als harmonische Lebenswelten komponierten. Seine außergewöhnliche Sammlung hat Nees dem Museum zum Geschenk gemacht.

Zeitgleich mit der Eröffnung der Jugendstil-Ausstellung ist die neue App des Museum Wiesbaden an den Start gegangen. Sämtliche Audiobeiträge wurden von soundgarden umgesetzt, vielfach sind auch die zugrunde liegenden Texte in unserem Haus verfasst worden. Neben der klassischen Führung gibt es ein an Kinder gerichtetes Angebot. Auch die Naturkunde ist in der App präsent, denn das Museum Wiesbaden vereint Naturkunde und Kunst in einem Haus. Mit der App lassen sich beide Bereiche erkunden, und es werden inhaltliche Beziehungen aufgedeckt. Zudem hilft die App, sich in dem großen Haus zurechtzufinden.

« vorheriger Artikel nächster Artikel »