Start
Produkte
Inhalte
Service
Über uns
Kontakt

Franz Erhard Walther


Kunst als Handlung

19.03.2020

Das Münchner Haus der Kunst ist bekannt für seine wegweisenden Ausstellungen zur zeitgenössischen Kunst. In einer groß angelegten Retrostpektive würdigt das Haus seit dem 6.3.2020 Franz Erhard Walther. Absolut sehenswert! Integraler Bestandteil von Walthers Kunst sind die Betrachtenden als Handelnde. Handelnde, da sie ein Werk erst durch geistigen Einsatz oder körperliches Tun vervollständigen.

Das Foto zeigt eines der 58 Objekte des "Ersten Werksatzes" in Aktion. In der Ausstellung wird es den Besuchern ermöglicht, Kopien aus diesem Ersten Werksatz unter Anleitung auszuprobieren. Walther eröffnet mit seinem Ersten Werksatz verschiedenste Erfahrungsräume, sowohl für Individuen als auch in Gemeinschaft.

Obwohl Walther eine Schlüsselfigur für die Entwicklung der Kunst nach 1945 ist und mit dem Goldenen Löwen der Venedig Biennale geehrt wurde, ist sein Name vielen neu. So kann man es nur eine Ironie der Geschichte nennen, dass die eben erst eröffnete Ausstellung wegen des Corona Virus nach wenigen Tagen wieder schließen musste. Die zahlreichen Werke, entstanden in einem Zeitraum von sechs Jahrzehnten, mussten in den Dornröschenschlaf geschickt werden. Es bleibt nur, auf eine baldige Besserung der Lage und die Wiedereröffnung des Haus der Kunst und der anderen deutschen Museen zu hoffen!

« vorheriger Artikel nächster Artikel »